0

Arminia frisst Geschäftsführer Anders

Physisch und psychisch ausgelaugt

VON UWE KLEINSCHMIDT
06.05.2010 | Stand 06.05.2010, 11:35 Uhr
Heinz Anders als Zuschauer in der Stadthalle. - © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE
Heinz Anders als Zuschauer in der Stadthalle. | © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld. Schon im vergangenen Jahr hatte der Finanzgeschäftsführer die Jahreshauptversammlung nicht als diensthabender erlebt. Roland Kentsch war am 21. Juni 2009, am Tag davor, offiziell "beurlaubt", faktisch gefeuert worden. 2010 ging’s noch enger zu. Die Vereinsmitteilung, dass Kentsch-Nachfolger Heinz Anders "um eine einvernehmliche Auflösung seines Vertrages" gebeten habe, kam um 14.46 Uhr. Keine fünf Stunden vor der Mitgliederversammlung.

"Ich habe mir diesen Entschluss sicherlich nicht leicht gemacht, gerade auch im Hinblick auf die derzeit schwierige Gesamtsituation. Persönliche und familiäre Gründe lassen für mich eine weitere Tätigkeit als Arminia-Geschäftsführer aber nicht zu", lautet die Stellungnahme Anders’, dann erläuterte er, "nach neun physisch und psychisch extrem kraftraubenden Monaten nicht mehr in der Lage" zu sein, sein Amt mit den nötigen 100 Prozent auszuüben. Privater Hintergrund des 40-Jährigen ist der Tod seiner Mutter Ende vergangenen Jahres, dazu ist der Gesundheitszustand von Anders’ Vater derzeit schlecht.

Dennoch überraschte der Zeitpunkt der Veröffentlichung. "Ich habe schon seit längerem mit Norbert Leopoldseder über diese Situation gesprochen", erklärte Anders, die Entscheidung sei somit nicht vom Himmel gefallen. Nach Informationen der Neuen Westfälischen soll Anders seinen Rücktritt bereits Mitte April angekündigt haben. Demnach hat er zudem ein Jobangebot aus den USA – vielleicht die nervenschonendere Perspektive.

Laut offizieller Sprachregelung entschied der Verein, Anders Gesuch "kurzfristig zu transportieren". Damit den Arminen nachher nicht vorgeworfen werden könne, etwas verschwiegen zu haben.

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group