0
BIELEFELD

Die Koalition der Arminia-Retter

Wie die Bielefelder Kommunalpolitiker auf Klub-Forderungen reagieren

VON MARIUS GIESSMANN
01.05.2010 | Stand 01.05.2010, 02:22 Uhr

Bielefeld. Die Nachricht war ein Paukenschlag: Arminia fehlen neun Millionen Euro zur Zweitligalizenz für die kommende Saison. Drei Millionen könnte die heimische Wirtschaft zuschießen, aber für den Rest sieht der Fußballclub nur einen möglichen Geldgeber: die Stadt. Die Politik reagiert angesichts der Forderung irritiert und knüpft ihre Hilfe an Bedingungen. Doch die Zeit drängt: Stichtag für die Lizenzvergabe ist der 2. Juni.

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!