NW News

Jetzt installieren

0

MIT VIDEO Arminia fehlen 12 Millionen Euro für Profi-Lizenz

Stadt Bielefeld soll mit 6 Millionen aushelfen

VON JENS REDDEKER UND STEFAN GEROLD
30.04.2010 | Stand 01.05.2010, 02:50 Uhr |

Bielefeld. Bielefelds Stadtwerke-Chef Wolfgang Brinkmann kandidiert als Präsident des DSC Arminia Bielefeld. In diesem Amt müsste er allerdings noch größere finanzielle Probleme lösen, als zuletzt befürchtet wurde. Laut Deutscher Fußball-Liga (DFL) hat der Zweitligist für kommende Saison eine Finanzierungsloch von 12 Millionen Euro. Die Hälfte davon soll die Stadt Bielefeld stopfen.

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!