0

HAMBURG/BIELEFELD Stadionverbote nach Randale in Bielefeld

HSV-Fans sorgten vor drei Monaten für Ausschreitungen am Bahnhof

16.03.2010 | Stand 16.03.2010, 12:56 Uhr
Erst der massive Polizeieinsatz konnte die Fußballanhänger am 27. November stoppen. - © FOTO: SEEQUENCE TV
Erst der massive Polizeieinsatz konnte die Fußballanhänger am 27. November stoppen. | © FOTO: SEEQUENCE TV

Hamburg (dpa). Mehr als 30 Anhänger des Hamburger SV sind vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit landesweiten Stadionverboten belegt worden. Der DFB reagierte damit auf Ausschreitungen vor gut drei Monaten, als Fans des HSV sowie von Arminia Bielefeld und Hannover 96 den Bahnhof von Bielefeld verwüstet hatten.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

NW News

Jetzt installieren