Halfar: Fans haben zurecht gepfiffen

Stimmen zum Spiel

Markus Bollmann (Arminia Bielefeld): "Für unsere Ansrüche war das heute zu wenig. Wir wollten drei Punkte holen und von daher ist das Ergebnis enttäuschend. In der 2. Halbzeit haben wir das Spiel im Griff gehabt, vorgelegt, aber nicht nachgelegt. In Unterzahl haben wir dann das Tor kassiert, was aber nicht als Entschuldigung gelten darf."

Daniel Halfar (Arminia Bielefeld): "Wir wollten gewinnen, mussten gewinnen, haben aber leider nicht gewonnen. Wir haben heute wieder kein gutes Spiel abgeliefert, ich kann es mir nicht erklären. Dann haben wir diese blöde gelb-rote Karte bekommen, mit einem Mann weniger war es dann sehr schwer. Die Fans haben nach dem Spiel zurecht gepfiffen, das ist absolut verständlich."

Thomas Gerstner (Arminia Bielefeld): "Ich kann, darf und will mich
nicht zur Schiedsrichterleistung äußern, da gegen mich ein schwebendes Verfahren läuft. Aber Fakt ist, dass ich ein Gefühl habe, dass nichts Gutes heißt. Diese Schwalbe von Katongo war keine gelbe Karte. Und wenn dann diese Karte und das nicht gegebene Tor zusammenkommen, muss man so langsam einiges hinterfragen."


Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group