- © FOTO: WOLFGANG RUDOLF
| © FOTO: WOLFGANG RUDOLF

Bielefeld Arminen-Stammtisch auf dem Süsterplatz

Bielefeld (blue). Lausiges Wetter, hoch interessante Themen. Der Arminen-Stammtisch auf der Radio-Bielefeld-Bühne auf dem Süsterplatz hatte Freitagabend ein wenig unter dem anhaltenden Regen zu leiden, die anwesenden Fans wurden aber durch ein gelungenes Frage-Antwort-Spiel entschädigt. Moderator Uli Zwetz (Mitte) entlockte (von links) Torwart Dennis Eilhoff, Trainer Thomas Gerstner sowie den Geschäftsführern Heinz Anders und Detlev Dammeier viele Statements zum Hinrunden-Abschneiden des Fußball-Zweitligisten DSC Arminia.

Hauptthema: die derzeitige Negativserie des DSC. "Wir müssen an die Leistung der zweiten Halbzeit in Düsseldorf anknüpfen, dann holen wir unsere Punkte", machte Eilhoff den Fans Hoffnung. Gelauscht haben nicht nur die Gäste auf dem Süsterplatz, auch geschätzte 30.000 Radio-Bielefeld-Hörer waren dabei.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group