Vertragsverlängerung mit Torwart-Trainer Schlieck und Dr. Jörg Weber

Chef-Scout Weber bleibt weitere zwei Jahre

 Bielefeld (nw). Der Vertrag von Arminias Torwart-Trainer Thomas Schlieck ist frühzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2012 verlängert worden, teilte der Verein in einer Pressemitteilung mit. Ursprünglich wäre der Kontrakt des 39-Jährigen noch bis zum 30. Juni 2011 gelaufen. DSC-Geschäftsführer Detlev Dammeier setzt damit auf Kontinuität auf dieser Position: "Uns war es wichtig, mit Thomas Schlieck frühzeitig zu verlängern und ihn längerfristig an uns zu binden. Dabei legen wir besonderen Wert darauf, dass sich Thomas, wie bisher, neben der Arbeit bei den Profis auch den Amateuren und der Jugend widmet."

Thomas Schlieck ist seit nunmehr neun Jahren für die Torwartausbildung bei den Blauen zuständig. Der geborene Grevener absolvierte seine Ausbildung in den Niederlanden und gilt überregional als ausgewiesener und begehrter Fachmann.

Zeitgleich wurde der Vertrag mit Chefscout Dr. Jörg Weber ebenfalls um weitere zwei Jahre bis zum 30. Juni 2011 verlängert. Auch hier legt Dammeier Wert auf Kontinuität: "Mit Jörg Weber haben wir einen sehr erfahrenen Mann weiter an uns binden können. In der vergangenen Saison haben wir mit ihm gemeinsam die Weichen gestellt, um uns in diesem immens wichtigen Bereich für die Zukunft noch besser aufzustellen."

Der 43-Jährige ist seit dem 1. Juli 2006 im Verein und zeichnet seit dem 1. Juli 2008 für die Abteilung Scouting verantwortlich.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group