Längere Zwangspause

Komplizierter Jochbeinbruch verhindert schnelle Rückkehr von Kucera

Kucera fällt länger aus. - © FOTO: RUDOLF
Kucera fällt länger aus. | © FOTO: RUDOLF

Arminias Abwehrspieler Radim Kucera (35) fällt nach seinem Jochbeinbruch auf unbestimmte Zeit aus und wird im Spiel seiner Mannschaft gegen Schalke 04 nicht auf dem Platz stehen. "Der Bruch ist komplizierter Natur, mehrere Wochen wird Radim wohl passen müssen", wird Sportgeschäftsführer Detlev Dammeier auf der Internetseite von Arminia Bielefeld zitiert. Kucera war im Spiel gegen Wolfsburg mit Gegnenspieler Christian Gentner zusammengeprallt und musste ausgewechselt werden.

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group