Fabian Klos (l.) hatte gegen Craiova mehrere starke Momente - und nichts von seiner Kopfballstärke und Führungskraft eingebüßt. So ist er für Arminia schwer verzichtbar. - © Joel Beinke
Fabian Klos (l.) hatte gegen Craiova mehrere starke Momente - und nichts von seiner Kopfballstärke und Führungskraft eingebüßt. So ist er für Arminia schwer verzichtbar. | © Joel Beinke

NW Plus Logo Comeback nach Verletzung Fabian Klos schlüpft bei Arminia schon jetzt zurück in die Anführerrolle

Der 34-Jährige braucht nur eine Comeback-Halbzeit, um einem eher trüben Arminia-Nachmittag seinen Stempel aufzudrücken. Auch Trainer Forte merkt: Klos brennt.

Jan Ahlers

Jenbach. Wie hatte sich Fabian Klos ein mögliches Comeback kurz nach seiner zweiten schweren Kopfverletzung Anfang April wohl vorgestellt? Vielleicht im Winter, vielleicht im Herbst, vielleicht im Ausland, vielleicht als Amateurspieler. Aber ganz sicherlich nicht für Arminia Bielefeld, nicht an einem herrlichen Sommertag in einem kleinen Städtchen in Österreich, keine drei Monate nach dem verheerenden Zusammenprall.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!