0
Innenverteidiger Mike van der Hoorn, hier noch im DSC-Dress im Trainingslager in Scheffau, kehrt nach seiner Leihe zum FC Utrecht wegen einer Kaufpflicht wohl nicht zu Arminia Bielefeld zurück. - © Oliver Krato
Innenverteidiger Mike van der Hoorn, hier noch im DSC-Dress im Trainingslager in Scheffau, kehrt nach seiner Leihe zum FC Utrecht wegen einer Kaufpflicht wohl nicht zu Arminia Bielefeld zurück. | © Oliver Krato

Transfermarkt Arminia Bielefelds van der Hoorn bleibt nach Leihe in Utrecht

Der Verteidiger ist bereits in der abgelaufenen Saison an den niederländischen Erstligisten ausgeliehen gewesen. Nun greift die Kaufpflicht.

Kerstin Kalkreuter
23.05.2022 | Stand 24.05.2022, 16:09 Uhr

Bielefeld. Verteidiger Mike van der Hoorn wird nach seiner Leihe zum FC Utrecht nicht zu Arminia Bielefeld zurückkehren. Der Niederländer hat zwar einen bis Juni 2023 gültigen Vertrag in Bielefeld, nun soll aber laut Informationen des "Kicker" die zwischen den Vereinen vereinbarte Kaufpflicht für den Spieler greifen. Welche Summe die Bielefelder dafür aus den Niederlanden noch bekommen, ist nicht bekannt. Bei Utrecht soll van der Hoorn dem Vernehmen nach einen Vertrag bis 2024 erhalten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!