Cédric Brunner (l.) stand beim Hinspiel in Berlin auf dem Feld, zuletzt musste er aufgrund einer Gehirnerschütterung zweimal aussetzen. Zumindest in den Trainingsbetrieb soll er bald wieder einsteigen. - © imago images/Matthias Koch
Cédric Brunner (l.) stand beim Hinspiel in Berlin auf dem Feld, zuletzt musste er aufgrund einer Gehirnerschütterung zweimal aussetzen. Zumindest in den Trainingsbetrieb soll er bald wieder einsteigen. | © imago images/Matthias Koch

NW Plus Logo Verletzungen Arminia Bielefeld im Personal-Engpass - Kostmann hofft auf Brunner-Rückkehr

Ob es für einen Einsatz des Schweizers am Wochenende reicht, ist sehr fraglich. Dabei ist die Wichtigkeit Brunners an einer Statistik abzulesen.

Jan Ahlers

Köln. Der Blick auf den Kader verriet am Samstag ein gravierendes Dilemma: Arminia konnte in Köln nicht einmal alle 20 Plätze besetzen, so viele Verletzte und Angeschlagene gibt es derzeit zu beklagen. Und mindestens einer von ihnen, Co-Kapitän Fabian Klos, wird nach seiner schweren Kopfverletzung bis auf Weiteres fehlen, eine Rückkehr zum Saisonfinale ist derzeit nicht absehbar. Die gute Nachricht: Das Lazarett wurde in Köln - abseits einer Platzwunde bei Alessandro Schöpf - nicht größer...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!