Sebastian Vasiliadis (r.) nahm im Spielverlauf eine veränderte Rolle an, doch Hoffenheim ließ sich davon nicht stoppen. Foto: imago images - © imago images/foto2press
Sebastian Vasiliadis (r.) nahm im Spielverlauf eine veränderte Rolle an, doch Hoffenheim ließ sich davon nicht stoppen. Foto: imago images | © imago images/foto2press

NW Plus Logo Taktikcheck Arminia-Analyse: Selbst Kramers Defensiv-Anpassung zeigt kaum Wirkung

Nach dem 0:1-Rückstand zieht sich Sebastian Vasiliadis öfter zwischen die Innenverteidiger zurück. Hoffenheim aber stört sich daran kaum.

Jörg Weber

Bielefeld. Es bleibt dabei, Arminia kann in der Bundesliga nicht gegen die TSG Hoffenheim gewinnen. Bei der 0:2-Niederlage am Sonntagabend kamen die Arminen weder für einen Punkt noch für einen Sieg infrage. Die Hoffenheimer waren den Bielefeldern in allen Belangen überlegen und zeigten von Anpfiff an, dass sie dieses Erfolgserlebnis nach vier Niederlagen in Folge unbedingt wollten: Die Hoffenheimer waren am Ende sogar als Mannschaft mit 124 Kilometern fast zwei Kilometer mehr gelaufen als die Arminen...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!