Nicht nur mit seinem Tor zur 1:0-Führung leistete Janni Serra seiner Mannschaft gegen Gladbach wichtige Dienste. Foto: Oliver Krato - © Oliver Krato
Nicht nur mit seinem Tor zur 1:0-Führung leistete Janni Serra seiner Mannschaft gegen Gladbach wichtige Dienste. Foto: Oliver Krato | © Oliver Krato

NW Plus Logo Arminia Bielefeld Taktikcheck: Serras Qualitäten machen die DSC-Offensive variabler

Unser Experte nimmt das 1:1 gegen Gladbach unter die Lupe. Und stellt fest: Was Arminia am Samstag anbot, hatte einmal mehr Hand und Fuß. Unter anderem verfügt die Kramer-Elf über neue, einstudierte Ideen im Aufbau, um das Spiel zu beschleunigen.

Jörg Weber

Bielefeld. Anders als bei der 0:1-Heimniederlage vor gut einem Jahr agierten die Arminen beim leistungsgerechten Unentschieden am Samstag mit den Gladbachern auf Augenhöhe. In einem unterhaltsamen Bundesligaspiel wirkten die Bielefelder in der ersten Halbzeit überlegen, in der zweiten Halbzeit dagegen setzten sich die Gladbacher in der Bielefelder Hälfte fest. Während sich die Arminen in den letzten Monaten im Spiel gegen den Ball und in der Spieleröffnung deutlich weiterentwickelt haben, haben die Gladbacher an Durchschlagskraft und Spielkultur verloren...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!