Fabian Klos (3. v. l.) und die übrigen Arminen konnten ihren Fans in dieser Saison noch kein Erfolgserlebnis in den eigenen vier Wänden bescheren. Die Konkurrenz erhöht nun den Druck Stück für Stück. - © Wolfgang Rudolf
Fabian Klos (3. v. l.) und die übrigen Arminen konnten ihren Fans in dieser Saison noch kein Erfolgserlebnis in den eigenen vier Wänden bescheren. Die Konkurrenz erhöht nun den Druck Stück für Stück. | © Wolfgang Rudolf
NW Plus Logo Arabi fordert Punkte

Arminia braucht dringend Heimsiege - Köln soll der Wendepunkt sein

Sieben Heimspiele ohne Sieg sind in der Bundesliga eine schwere Hypothek, wie Arminia allmählich feststellt. Gegen Köln sollte die Serie enden.

Jan Ahlers

Bielefeld. Heimspiele sind im Abstiegskampf das Faustpfand der Kleinen: Der gewohnte Rasen, vertraute Innenräume, die kurze Anreise und - in dieser Saison wieder - die eigenen Fans im Rücken sollten Rückenwind geben. Doch bei Arminia Bielefeld ist die Bilanz im eigenen Wohnzimmer bislang ein mittelschweres Desaster. Vier Punkte aus sieben Spielen, noch kein einziger Sieg: Das unterbietet nur der abgeschlagene Letzte aus Fürth und ist derzeit nicht bundesligatauglich...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG