Frank Kramer wird bei Arminia nach dem sieglosen Saisonstart der Rücken freigehalten, um das Team Stück für Stück weiterzuentwickeln. - © imago images
Frank Kramer wird bei Arminia nach dem sieglosen Saisonstart der Rücken freigehalten, um das Team Stück für Stück weiterzuentwickeln. | © imago images
NW Plus Logo DSC vor dem Dortmund-Spiel

Arminia-Trainer Frank Kramer "dankbar" für Vertrauen der Vereinsführung

Geschäftsführer Markus Rejek hat Cheftrainer Frank Kramer längerfristig das Vertrauen ausgesprochen. Wie der 49-Jährige vor dem Dortmund-Heimspiel darüber denkt.

Jan Ahlers

Bielefeld. Kein Sieg in acht Spielen und gehäuft schwache Spielphasen - sportlich waren die vergangenen Wochen bei Arminia Bielefeld nicht die besten. Dass nicht an Trainer Frank Kramer gerüttelt wird, stellte der  Finanz-Geschäftsführer Markus Rejek allerdings schon am Mittwoch deutlich klar. Ein Vertrauensbeweis, den Kramer dankend entgegennahm. Die Rückendeckung täte gut, berichtete der 49-Jährige auf der Spieltags-Pressekonferenz vor dem Westschlager gegen Borussia Dortmund (Samstag, 15.30 Uhr). "Ich bin dafür sehr dankbar...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG