Robin Hack (l.) hatte wenige Momente bei einem offensiv harmlosen Auftritt der Arminia, fand nach Abpfiff aber umso klarere Worte. - © picture alliance/dpa
Robin Hack (l.) hatte wenige Momente bei einem offensiv harmlosen Auftritt der Arminia, fand nach Abpfiff aber umso klarere Worte. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Arminia nach 1:1 bedient

Die Stimmen zum Spiel: "Mutiger Fußball" statt "in die Hose kacken"

Erst macht Arminia die Augsburger stark, nach der Pause läuft es dann umgekehrt. Was Trainer Kramer sagt - und wie die Spieler ihre Leistung sehen.

Jan Ahlers

Augsburg. War es die eigene Leistungssteigerung oder doch die erstaunliche Passivität des Gegners, die Arminia Bielefeld beim 1:1-Remis gegen den FC Augsburg einen schlimmeren Sonntagabend erspart hatte? Klar war: Bezogen auf die Entwicklung, die sich der DSC in der zweiwöchigen Pflichtspielpause vorgenommen hatte, warf der Auftritt bei den Keller-Kollegen aus Augsburg mehr neue Fragen auf, als er Antworten auf bestehende geben konnte. Der Sturz auf einen Abstiegsplatz umrahmt das Dilemma, für das die Bielefelder auch am achten Spieltag keine Lösung präsentierten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG