0
Andreas Voglsammer (l.) spielte von Beginn an – unter anderem gegen seinen Ex-Teamkollegen Masaya Okugawa. - © picture alliance/dpa
Andreas Voglsammer (l.) spielte von Beginn an – unter anderem gegen seinen Ex-Teamkollegen Masaya Okugawa. | © picture alliance/dpa
Sechstes Spiel ohne Sieg

Fabian Klos gibt Richtung vor: Selbstzweifel sind bei Arminia Bielefeld tabu

Routinier Fabian Klos, der selbst eine gute Chance vergeben hatte, meldet sich in den sozialen Medien bei den Arminia-Fans. Das Wiedersehen mit Kumpel Voglsammer ist ein eher unspektakuläres.

Jan Ahlers
27.09.2021 | Stand 27.09.2021, 13:15 Uhr

Berlin/Bielefeld. Er machte kein Tor und tat seinem Ex-Klub damit selbst nicht weh, sorgte aber durchaus für Gefahr: Das Wiedersehen mit Andreas Voglsammer nach dessen fünfeinhalb Jahren beim DSC verlief relativ unspektakulär. Berlin Union-Trainer Urs Fischer hatte das Bundesliga-Startelfdebüt des 29-Jährigen für die Köpenicker wohl bewusst auf das Wiedersehen gelegt, an Motivation mangelte es Voglsammer in den vergangenen Jahren nie. Doch mehr als einige Tiefenläufe, zwei Torschüsse und vier Abseitspositionen sprangen nicht an Zählbarem heraus.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!