Trainer Frank Kramer hat aus Arminia eine Mannschaft geformt, die individuell stärkeren Gegnern mindestens phasenweise sehr gut Paroli bieten kann. Demnächst sollte aber der erste Lohn in Form eines Sieges folgen. - © imago images
Trainer Frank Kramer hat aus Arminia eine Mannschaft geformt, die individuell stärkeren Gegnern mindestens phasenweise sehr gut Paroli bieten kann. Demnächst sollte aber der erste Lohn in Form eines Sieges folgen. | © imago images
NW Plus Logo Fünftes Spiel ohne Sieg

Arminia-Kommentar: Geduldig bleiben (noch) leicht gemacht

Den Auftritten ist teils viel Positives abzugewinnen, doch wie lange trägt Arminia noch das Problem der Sieglosigkeit mit sich? Unser Autor kommentiert.

Jan Ahlers

Fünf Spiele ohne Sieg zum Auftakt – was wäre da an manch anderem Bundesliga-Standort los. Nervosität würde regieren, vieles in Frage gestellt werden. Vielleicht auch der Trainer. Bei Arminia Bielefeld herrscht eine Bierruhe, und das ist bis dato auch völlig verständlich. Gegen Frankfurt, in Gladbach und nun gegen Hoffenheim zeigte der DSC mindestens über längere Spielphasen, dass er ebenbürtig sein kann. Dass er Mittel besitzt, gegnerische Defensivreihen zu beschäftigen und zu verunsichern – auch wenn mancher Stürmer noch an Treffsicherheit zulegen könnte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!