Beim 0:2 gegen Mainz zeigte die TSG Hoffenheim, hier mit Sebastian Rudy (r.) gegen Leandro Barreiro, ein ganz schwaches Spiel. Zumindest personell stehen die Vorzeichen bei Arminias Gegner jetzt etwas besser. - © picture alliance/dpa
Beim 0:2 gegen Mainz zeigte die TSG Hoffenheim, hier mit Sebastian Rudy (r.) gegen Leandro Barreiro, ein ganz schwaches Spiel. Zumindest personell stehen die Vorzeichen bei Arminias Gegner jetzt etwas besser. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Arminias Gegner im Fokus

TSG Hoffenheim im Check: Zuletzt schwach, aber mit neuen Alternativen

Trainer Hoeneß steht nach dem 0:2 gegen Mainz unter Druck. Personell entspannt sich die Lage bei den Südwestdeutschen, mancher "Star" kehrt zurück.

Florian Huber

Hoffenheim. Hat ein Schüler eine Prüfung verhauen, so hilft es in Sachen Lernfortschritt ganz gewiss, eine ähnliche Aufgabe zeitnah zu meistern. An Mainz 05 ist TSG Hoffenheim am vergangenen Wochenende beim Heim-0:2 ja krachend gescheitert. Nun soll als Gast der Arminia heute Nachmittag die schnelle Rehabilitation gelingen. „Ihre Art und Weise ist schon ähnlich", sagt Trainer Sebastian Hoeneß über die Bielefelder. „Sie bringen den Ball schnell in die gegnerische Hälfte, um dann ihre Körperlichkeit ins Spiel zu bringen", analysiert Hoffenheims Trainer...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!