Hat auch gegen Gladbach wieder einige Meter abgespult: Arminias dribbelstarker Offensivakteur Masaya Okugawa (l.). Foto: imago images - © imago images/Eibner
Hat auch gegen Gladbach wieder einige Meter abgespult: Arminias dribbelstarker Offensivakteur Masaya Okugawa (l.). Foto: imago images | © imago images/Eibner
NW Plus Logo Endlich fällt das erste Tor

Warum Okugawas Wert für Arminia kontinuierlich steigt

Masaya Okugawa ist stärkster Offensivspieler in Gladbach. Was Arminia am vielseitigen Japaner schätzt und wie er selbst daran arbeitet, effizienter zu werden.

Jan Ahlers

Mönchengladbach. Er war Arminias einziger Torschütze beim unverdienten 1:3 in Mönchengladbach. Und doch gab Masaya Okugawa abseits seiner unbestrittenen Qualitäten vom Spielverständnis über die Ballführung bis hin zum Verhalten gegen den Ball einmal mehr ein kleines Rätsel auf: Denn sein Torerfolg zum 1:1-Remis mit dem Halbzeitpfiff verdankte er allen voran dem unverhofften zweiten Schussversuch, nachdem er frei vor Yann Sommer zuvor etwas zögerlich und wenig platziert den ersten Hochkaräter noch vergeben hatte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!