Arminia-Trainer Frank Kramer erwartet von seiner Mannschaft vor allem im Spiel mit Ball mehr Ruhe. - © imago images/ActionPictures
Arminia-Trainer Frank Kramer erwartet von seiner Mannschaft vor allem im Spiel mit Ball mehr Ruhe. | © imago images/ActionPictures
NW Plus Logo 1. Bundesliga

Wie Arminia-Coach Kramer sein Team gegen Frankfurt umbauen könnte

Gegen die Hessen muss der 49-Jährige seine Startformation erstmals verändern. Auf gleich mehreren Positionen drängen sich personelle Alternativen auf.

Benedikt Riemer

Bielefeld. Mit zwei Unentschieden ist Arminia Bielefeld solide in die neue Saison gestartet. Gegen Aufsteiger Fürth zeigte der DSC zuletzt allerdings eine schwache Leistung, die vor allem im Offensivspiel einiges zu wünschen übrig ließ. Für das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr) hat DSC-Coach Frank Kramer deshalb ein scheinbar simples Rezept parat: "Wir müssen besser Fußball spielen." Damit das gelingen wird, benennt der 49-Jährige genaue Vorgaben: "Wir wollen sauberer und klarer mit Ball spielen, damit wir nicht so viele Ballverluste haben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG