NW News

Jetzt installieren

0
Ein Wechsel von Stefan Ortega Moreno zum FC Bayern wird konkreter. - © imago images/pmk
Ein Wechsel von Stefan Ortega Moreno zum FC Bayern wird konkreter. | © imago images/pmk

Transfermarkt Was Arminia für Ortega Morenos Wechsel kassieren würde

Der Torhüter steht angeblich bereits in Kontakt zum FC Bayern. Das könnte die Chance für die bisherige Nummer zwei des DSC sein.

Philipp Kreutzer
07.06.2021 | Stand 09.06.2021, 11:30 Uhr

Bielefeld. Ein Wechsel von Arminia Bielefelds Stefan Ortega Moreno (28) zu Bayern München scheint näherzurücken. Nachdem der Torhüter in den vergangenen Wochen immer wieder öffentlich mit dem Rekordmeister geflirtet hatte, berichtet der Kicker nun, die Idee sei inzwischen tatsächlich konkret. Zwischen dem FCB und dem Bielefelder Schlussmann bestehe "längst Kontakt". Auch von der möglichen Ablösesumme für Ortega Moreno, dessen Vertrag beim DSC noch bis Sommer 2022 läuft, ist im Fachmagazin die Rede: "Die fünf Millionen Euro fixer Ablöse sollten für die jetzt sparsameren Bayern kein Hindernis sein."

Ortega Moreno würde bei den Bayern die neue Nummer zwei hinter Manuel Neuer. Dessen aktueller Vertreter Alexander Nübel, der aus der Jugend des SC Paderborn stammt und 2020 von Schalke 04 nach München wechselte, möchte sich ausleihen lassen, um Spielpraxis zu bekommen. Offenbar kommt weiterhin die vom Ex-Bayern-Coach Niko Kovac trainierte AS Monaco als neuer Klub für Nübel in Frage. Der andere Topkandidat ist laut Kicker der neue französische Meister OSC Lille.

Sollte Ortega Moreno den DSC vor Ablauf seines Vertrages verlassen, könnte das die Chance für Oscar Linner (24) sein. Der Schwede kam im Januar 2020 mit dem Anspruch, die Nummer eins zu werden, von AIK Solna. Er ist aber noch ohne Pflichtspieleinsatz bei Arminia. Einen neuen Torhüter würde der DSC im Fall von Ortega Morenos Weggang aber sicherlich verpflichten. Denn Nikolai Rehnen (24), Nummer drei der Bielefelder, steht offenbar auch vor einem Abschied. In Arne Schulz, kürzlich 18 Jahre alt geworden, ist schon ein talentierter Nachwuchsmann aus den eigenen Reihen als neue Nummer drei vorhanden.

Der Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich.
Für Fans.

Elfmal "zu null"

Arminias Nummer eins hatte in der abgelaufenen Saion mit starken Leistungen inklusive elf Bundesliga-Spielen "zu null" und den meisten Paraden aller Erstliga-Keeper auf sich aufmerksam gemacht. In der Folge wurde er zuletzt auch als vierter Torhüter der deutschen Nationalmannschaft für die in Kürze beginnende Europameisterschaft "auf Abruf" gestellt.

Einen Wechsel zu Bayern München könne er sich vorstellen, hatte Ortega Moreno mehrfach betont. Zuletzt sagte er im Sport1-Podcast "Lieber Fußball": "Das ist der FC Bayern München, der beste deutsche Verein, einer der besten Vereine der Welt. Es wäre doof zu sagen, das höre ich mir nicht an." Das angebliche Interesse der Bayern zeige, "dass man nicht so viel verkehrt gemacht haben kann", sagte er: "Dazu das internationale Geschäft, in dem man relativ weit kommt, das kann man alles mitnehmen."

Ortega Moreno betonte zugleich, er wisse, "was ich hier in Bielefeld habe". Ein Angebot zur Verlängerung seines im nächsten Jahr auslaufenden Vertrags seitens der Arminia "höre ich mir genauso an". Die Entscheidung dürfe allerdings nicht "einfach aus dem Bauch heraus" getroffen werden. Nach dem geglückten Klassenerhalt mit Bielefeld träumt der Keeper von Partien auf der großen Bühne. "Internationale Spiele wären das Sahnehäubchen", sagte er: "Ich möchte nach der Karriere sagen können, dass ich wirklich alles herausgeholt und die richtigen Entscheidungen getroffen habe und meine Familie und ich gesund sind."

Links zum Thema

Arminias Ortega flirtet weiter mit den Bayern

"Ich war sprachlos": Arminias Torwart über den Anruf vom DFB

Arminias Stefan Ortega ist Papa geworden: So süß ist die kleine Alba Lucía

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!