Im historischen Klosterambiente von Marienfeld bereitete sich Arminia auch im Mai 2020 auf die letzte Saisonphase vor. - © Thomas F. Starke/DSC Arminia
Im historischen Klosterambiente von Marienfeld bereitete sich Arminia auch im Mai 2020 auf die letzte Saisonphase vor. | © Thomas F. Starke/DSC Arminia
NW Plus Logo Trainingslager

Arminia beschwört den "Geist von Marienfeld"

Jetzt gehts für den DSC bis zum Saisonende in die Klosterpforte. Von dort aus will die Mannschaft den Klassenerhalt schaffen.

Philipp Kreutzer

Bielefeld. Zuletzt befanden sie sich in der sogenannten Quasi-Quarantäne, ab diesem Mittwoch geht es für die Profifußballer der 1. und 2. Bundesliga auf Weisung der Deutschen Fußball Liga (DFL) ins Trainingslager. So soll sichergestellt werden, dass die abschließenden beiden Spieltage möglichst problemlos und ohne weitere Corona-Infektionen ausgetragen werden können. Arminia Bielefeld wird die kommenden Tage im "Hotel Residence Klosterpforte" in Harsewinkel-Marienfeld (Kreis Gütersloh) verbringen. Mit dem Haus der Kategorie Vier-Sterne-Superior verbindet der DSC viele gute Erinnerungen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG