Anderson Lucoqui (l.), Linksverteidiger bei Arminia, hat sich mittlerweile sehenswert in die Saison hineingekämpft © imago images

[+] Nach Leistungssprung: Arminia und Lucoqui in Zukunftsgesprächen

Die Linksverteidiger-Position gilt als Schwachstelle bei Arminia, zuletzt aber machte es Anderson Lucoqui gut. Präsentiert er sich gut, verbessert sich seine Ausgangslage für einen neuen Vertrag.

von Jan Ahlers

Bielefeld. Bestimmte Positionen scheinen bei Arminia Bielefeld das Potenzial zur Polarisierung zu haben. Hinten links schieden sich unter Fans schon am im vergangenen Sommer verabschiedeten Florian Hartherz die Geister, bei dessen ehemaligem Konkurrenten Anderson Lucoqui sah und sieht es kaum anders aus. Doch zuletzt sammelten allen voran seine Befürworter Argumente: Lucoqui wirkt von Woche zu Woche stabiler und reifer, bewahrte Übersicht auf seiner Abwehrseite und ging im eigenen Ballbesitz auch mutige Wege nach vorn. Sollte er seine Bundesliga-Tauglichkeit weiter derart unter Beweis stellen, wird sich seine Ausgangslage im Poker um den nächsten Arbeitsvertrag deutlich verbessern.

Sofort weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert

Bereits NW+ Abonnent?

Kompletten Artikel lesen