Ritsu Doan (l.) spielte eine Szene zu eigensinnig aus, ansonsten war er in Mainz kaum an gefährlichen Aktionen beteiligt. Das lag womöglich auch an Arminias Spielweise. - © picture alliance/dpa
Ritsu Doan (l.) spielte eine Szene zu eigensinnig aus, ansonsten war er in Mainz kaum an gefährlichen Aktionen beteiligt. Das lag womöglich auch an Arminias Spielweise. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Taktikcheck

Warum Arminia mit dieser Spielweise sein kreatives Potenzial verschenkt

Unser Experte analysiert den Abstiegskrimi zwischen Mainz und Arminia. Er erklärt, warum die Offensivspieler des DSC ihr Potenzial nicht entfalten konnten, Mainz aber die ein oder andere Lücke fand.

Jörg Weber

Bielefeld. Fußball dient nicht nur der guten Unterhaltung, sondern ist auch Ergebnissport. Besonders in der Endphase einer langen Saison, in der es für die Arminen um den Klassenerhalt geht. Das Kellerduell in Mainz führte durch die Punkteteilung für beide Mannschaften zu einem zählbaren Ergebnis, gute Fußballunterhaltung sieht jedoch anders aus. Daran hatten die Arminen in einem intensiven Abnutzungskampf mit den Mainzern einen erheblichen Anteil, denn ohne echte Torchance in der zweiten Halbzeit kamen sie zu einem glücklichen Ausgleich...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!