Markus Rejek (l.) und Samir Arabi haben eine Menge zu besprechen. - © picture alliance / augenklick/firo Sportphoto
Markus Rejek (l.) und Samir Arabi haben eine Menge zu besprechen. | © picture alliance / augenklick/firo Sportphoto
NW Plus Logo Arminia Bielefeld

Fan-Protest: Arminias Chefs äußern Verständnis

Markus Rejek und Samir Arabi äußern Verständnis für die Anhänger, betonen aber erneut die Notwendigkeit der Neuhaus-Entlassung. Und genauso, weshalb es erforderlich ist, den DSC zum Ausbildungsverein zu machen.

Philipp Kreutzer

Bielefeld. Dass eine Trennung von Trainer Uwe Neuhaus, die zum Saisonende intern beschlossen war, unpopulär sein würde, war ihnen vorher klar. Mit einer solchen Wucht der Empörung durch die Fans haben Arminia Bielefelds Geschäftsführer Markus Rejek und Samir Arabi aber wohl nicht gerechnet. Während der Vorstellung von Neuhaus-Nachfolger Frank Kramer äußerten sie Verständnis, bemühten sich aber vor allem um einen Blick nach vorn. Verständnis für Fans „Ich kann verstehen, dass Unzufriedenheit herrscht", sagte Arabi...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG