Arminia steht zusammen: Noch ist das Punktekonto gegen Topmannschaften nicht ausreichend gefüllt worden. Samstag bietet sich in Dortmund eine neue Chance. - © Witters
Arminia steht zusammen: Noch ist das Punktekonto gegen Topmannschaften nicht ausreichend gefüllt worden. Samstag bietet sich in Dortmund eine neue Chance. | © Witters

NW Plus Logo Kommentar Für Arminia beginnen jetzt die entscheidenden Wochen

Erst wieder in den direkten Duellen zu punkten, könnte für Arminia Bielefeld zu spät kommen. Unser Autor sieht die entscheidenden Wochen für den DSC in dieser Saison jetzt beginnen.

Jan Ahlers

In der Hinrunde schaltete rund um Arminia Bielefeld mancher nach den ersten verlorenen Spitzenspielen in den Modus: Jetzt noch den Rest überstehen – und dann greifen wir so richtig an. Was im Dezember auch recht gut funktionierte. Doch dafür könnte es beim jeweils zweiten Aufeinandertreffen mit dem BVB, Union Berlin, Leverkusen und Leipzig zu spät sein: Die Konkurrenz schläft nicht, insbesondere der Siebzehnte Mainz hat das Momentum für sich entdeckt und binnen weniger Wochen neun Punkte aufgeholt – mit bislang ähnlich herausforderndem Spielplan, wohlgemerkt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!