0
Fabian Kunzes Kopf sollte nach der 0:3-Niederlage gegen Wolfsburg nicht zu lange hängen. Der Abstiegskampf spitzt sich zu. Foto: Witters - © Ibing/Firo/Witters
Fabian Kunzes Kopf sollte nach der 0:3-Niederlage gegen Wolfsburg nicht zu lange hängen. Der Abstiegskampf spitzt sich zu. Foto: Witters | © Ibing/Firo/Witters

DSC-Niederlage hat Folgen Arminia wird gejagt: Vorsprung auf Platz 17 schmilzt zusammen

Arminias 0:3 gegen Wolfsburg wird am Folgetag bestraft: Konkurrent Mainz erhöht die Schlagzahl im Kampf um den Klassenerhalt immens. Trainer Neuhaus ärgert sich über individuelle Nachlässigkeiten.

Jan Ahlers
21.02.2021 | Stand 24.02.2021, 13:42 Uhr

Bielefeld. Ihre bitterste Note erhielt die 0:3-Niederlage von Arminia Bielefeld erst einen Tag darauf: Als Spieler, Verantwortliche und Fans noch den zu eindeutigen Spielverlauf des Heimspiels gegen den VfL Wolfsburg verdauten, schwang sich Mainz 05 zum unverhofften Auswärtssieg in Mönchengladbach auf. Während Schalke 04 dem Abstieg kaum mehr entfliehen kann, ist die Aufholjagd der Rheinhessen jetzt in vollem Gange – und das erste Opfer in der Tabelle wäre, Stand jetzt, der DSC. Der Absturz auf einen direkten Abstiegsplatz, der vor einem Monat noch zehn Punkte entfernt war, droht schon am kommenden Wochenende.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG