0
Im Bielefelder Stadion hing am Samstag ein Banner, das für eine veränderte TV-Geld-Verteilung warb. - © imago images/Ulrich Hufnagel
Im Bielefelder Stadion hing am Samstag ein Banner, das für eine veränderte TV-Geld-Verteilung warb. | © imago images/Ulrich Hufnagel

Arminia Bielefeld Spannende Milliarden-Frage: Wer bekommt wie viel Geld?

Am Montag erfahren Arminia und die anderen 35 Vereine der 1. und 2. Liga, mit welchen Beträgen aus der TV-Vermarktung sie in den kommenden vier Jahren ungefähr rechnen können. Die bisherige Verteilung spaltet die Branche.

Eric Dobias
07.12.2020 | Stand 07.12.2020, 11:21 Uhr

Frankfurt. Die beliebte Showfrage "Wer wird Millionär?" stellt sich für die 36 Profivereine bei der Mitgliederversammlung an diesem Montag nicht. Schließlich verteilt die Deutsche Fußball Liga in den kommenden vier Spielzeiten insgesamt 4,4 Milliarden Euro allein aus der nationalen TV-Vermarktung. Hinzu kommt ein dreistelliger Millionenbetrag aus den internationalen TV-Erlösen. Und doch birgt das virtuelle Treffen viel Brisanz.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG