Amos Pieper zeigte mit seinen Nebenmännern eine ansprechende Defensivleistung - zweimal aber fand Leverkusen Lücken. Problematischer war am Samstag aber, dass sich der DSC nicht eine Torchance erspielte. - © picture alliance
Amos Pieper zeigte mit seinen Nebenmännern eine ansprechende Defensivleistung - zweimal aber fand Leverkusen Lücken. Problematischer war am Samstag aber, dass sich der DSC nicht eine Torchance erspielte. | © picture alliance

NW Plus Logo Einzelkritik 1:2 gegen Bayer 04: Die Arminia-Noten zum Leverkusen-Spiel

Defensiv war Arminia viel stabiler als noch bei Union Berlin. Doch der Übergang zum Offensivspiel funktionierte nicht, was sich an der ernüchternden Torschussbilanz schnell feststellen ließ.

Jan Ahlers

Bielefeld. Was für ein merkwürdiges Bundesliga-Spiel: Arminia hielt gegen Leverkusen über 90 Minuten ordentlich mit, entwickelte aber überhaupt keine Torgefahr. Das kuriose Eigentor von Bayer-04-Torhüter Lukas Hradecky reichte nicht für Punkte, weil die Gäste kurz vor Schluss zurückschlugen - es war die sechste Niederlage in Folge. Welche Noten erhalten die DSC-Profis? Stefan Ortega Moreno: Kein ganz normales Spiel für den Schlussmann: Hätte sich dieser im Vertragspoker vor einem Jahr anders entschieden...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group