0
Arminias Joakim Nilsson (Nummer 4) am Samstag im Duell mit Borussia Dortmunds Supertalent Jadon Sancho. - © Witters
Arminias Joakim Nilsson (Nummer 4) am Samstag im Duell mit Borussia Dortmunds Supertalent Jadon Sancho. | © Witters
Arminia Bielefeld

Arminias Nilsson will jetzt in der Startelf bleiben

Der Innenverteidiger profitiert vor dem Spiel gegen Dortmund von der Umstellung des taktischen Systems. Und kommt auf den Geschmack.

Philipp Kreutzer
02.11.2020 | Stand 05.11.2020, 08:41 Uhr

Bielefeld. Fünf Spiele lang hatte er warten müssen, dann durfte Joakim Nilsson endlich ran. Arminia Bielefelds Innenverteidiger, in der vergangenen Saison unumstrittener Stammspieler, gab am Samstag in der Partie gegen Borussia Dortmund sein Bundesliga-Debüt. Freude kam beim Schweden angesichts der 0:2-Niederlage des Aufsteigers allerdings nicht auf.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!