Arminias Ritsu Doan (rechts) versetzt den Frankfurter Sebastian Rode. - © imago images/Revierfoto
Arminias Ritsu Doan (rechts) versetzt den Frankfurter Sebastian Rode. | © imago images/Revierfoto

NW Plus Logo Arminia Bielefeld Taktik-Check: Die Offensivleistung von Arminia macht Appetit auf mehr

Unser Taktik-Experte zeigt, mit welcher Idee Arminia in Frankfurt verteidigt und weshalb das Umschaltspiel besser als in Essen funktioniert.

Jörg Weber

Frankfurt. Im ersten Bundesligaspiel seit elf Jahren für Arminia Bielefeld zeigt Trainer Uwe Neuhaus, dass er ein gutes Gespür für sein kickendes Personal hat. Er tauscht nach der Pokalniederlage in Essen gleich vier Spieler in der Startformation und beweist damit ein gutes Händchen. Vor allem Ritsu Doan (Nummer 8) und Sergio Cordova (Nummer 18) sind wichtig für das schnelle Umschaltspiel der Bielefelder nach Ballgewinnen. Organisiertes Verteidigen in der ersten Halbzeit Die Bielefelder agieren gegen den Ball in einem 4:1:4:1-System...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group