Arminias Trainer Uwe Neuhaus ist mit dem Verhalten seiner Spieler nach der Pokal-Pleite in Essen einverstanden. - © Oliver Krato
Arminias Trainer Uwe Neuhaus ist mit dem Verhalten seiner Spieler nach der Pokal-Pleite in Essen einverstanden. | © Oliver Krato

NW Plus Logo Arminia Bielefeld Arminia richtet den Blick nach vorn - "Verlieren nicht den Glauben ans Team"

Vor dem Bundesliga-Auftakt am Samstag bei Eintracht Frankfurt versucht man beim Aufsteiger, die Pokalpleite in Essen zu vergessen und Vorfreude zu versprühen. Ist das Zweckoptimismus oder echte Überzeugung?

Philipp Kreutzer

Bielefeld. Abhaken und abgehakt: Diese Vokabeln benutzten Arminias Bielefelds Sportchef Samir Arabi, Trainer Uwe Neuhaus und Mittelfeldspieler Manuel Prietl auffällig oft, nachdem sie am Donnerstagmittag auf dem Podest im Medienraum der Schüco-Arena Platz genommen hatten. Anlass der Zusammenkunft war das bevorstehende Erstliga-Auftaktspiel des DSC am Samstag um 15.30 Uhr bei Eintracht Frankfurt, doch ging es wie erwartet nicht allein um die erste Bundesliga-Begegnung mit Bielefelder Beteiligung seit dem 2:2 vor gut elf Jahren gegen Hannover 96...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group