Die Spieler ließen sich entgegen Absprachen am Sonntag im Konvoi am Niederwall feiern. Szenen wie diese machten auch viele Fans wütend. - © Sarah Jonek
Die Spieler ließen sich entgegen Absprachen am Sonntag im Konvoi am Niederwall feiern. Szenen wie diese machten auch viele Fans wütend. | © Sarah Jonek

NW Plus Logo Bielefeld Arminia Bielefeld entschuldigt sich für Vorfälle bei der Aufstiegsparty

Spieler und Trainer brachen mit polizeilichen Absprachen. Corona-Regeln wurden nicht eingehalten. Jetzt äußert sich der DSC Arminia Bielefeld dazu in einer Stellungnahme.

Christine Panhorst

Bielefeld. Zwei Tage nach den Aufstiegsfeierlichkeiten, die scharfe Kritik an Verein und Spielern auslösten, hat sich jetzt der DSC Arminia Bielefeld mit einer Stellungnahme zu Wort gemeldet. Darin heißt es im Wortlaut: "Der DSC Arminia Bielefeld bedauert die Geschehnisse, zu denen es nach dem letzten Zweitliga-Heimspiel gegen den 1.FC Heidenheim gekommen war. In Anbetracht der großen Emotionen, die sich rund um den Bundesliga-Aufstieg ihren Weg gebahnt hatten und später nicht mehr zu kontrollieren waren...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group