Arminias Sportchef Samir Arabi (l.) und Trainer Uwe Neuhaus können dem letzten Saisonspiel entspannt entgegenblicken. Einzig für den Gegner des DSC geht es noch um jede Menge. - © Wolfgang Rudolf
Arminias Sportchef Samir Arabi (l.) und Trainer Uwe Neuhaus können dem letzten Saisonspiel entspannt entgegenblicken. Einzig für den Gegner des DSC geht es noch um jede Menge. | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Pikante Lage im Aufstiegskampf Arminia-Sportchef Arabi vor Heidenheim: "Wollen uns nichts nachsagen lassen"

Das wird man in Hamburg gerne hören: Arminia Bielefelds Sportchef Samir Arabi will einen fairen sportlichen Wettbewerb um den Relegationsplatz garantieren. Es ist die letzte HSV-Chance auf die Bundesliga.

Jan Ahlers

Bielefeld. Das Abschiedsspiel des DSC Arminia Bielefeld aus der 2. Bundesliga schlägt einige Wellen. Die Konstellation ist vor der abschließenden Heimpartie gegen den 1. FC Heidenheim hinreichend erklärt worden: Eine Niederlage wäre für Arminia wirtschaftlich sehr lukrativ, sofern Heidenheim auch aufsteigt. Sportlich aber steht für den Klub außer jeder Frage, fair agieren zu wollen. "Wir wollen uns nichts nachsagen lassen", sagt Sport-Geschäftsführer Samir Arabi auf Anfrage von nw.de...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

NW News

Jetzt installieren