Jeff Saibene hat sich in einem Interview über seine früheren Stationen geäußert. Aktuell befindet sich der vereinslose Coach bei seiner Familie in der Schweiz. - © Christian Weische
Jeff Saibene hat sich in einem Interview über seine früheren Stationen geäußert. Aktuell befindet sich der vereinslose Coach bei seiner Familie in der Schweiz. | © Christian Weische

NW Plus Logo Ex-Trainer von Arminia Jeff Saibene: "Ich hätte den Job nicht angenommen"

Im Interview mit dem Luxemburger "Tageblatt" spricht der frühere Trainer von Arminia Bielefeld über den DSC und seine jüngste Station FC Ingolstadt. So meistert der 51-Jährige die Zeit in der Quarantäne.

Jan Ahlers

Bielefeld. Jüngst jährte sich sein wohl bedeutendstes Spiel als Trainer der Arminia, doch drei Jahre nach dem furiosen 6:0 über Eintracht Braunschweig hat Jeff "le Chef" Saibene das Schicksal vieler Fußballlehrer ereilt: Er ist freigestellt. Am 9. März feuerte Drittligist FC Ingolstadt den erst zu Saisonbeginn verpflichteten Luxemburger. Ebenso Carsten Rump, seinen Co-Trainer aus Bielefelder Zeiten. Zu groß war die Angst, den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu verfehlen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group