Arminia Bielefeld, hier im vergangenen Herbst mit Alex Perez (l.) und Jomaine Consbruch, ist auf den heimischen Trainingsplatz zurückgekehrt. Allerdings werden die Übungen lediglich in Kleingruppen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit absolviert. - © Archivfoto: Andreas Zobe
Arminia Bielefeld, hier im vergangenen Herbst mit Alex Perez (l.) und Jomaine Consbruch, ist auf den heimischen Trainingsplatz zurückgekehrt. Allerdings werden die Übungen lediglich in Kleingruppen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit absolviert. | © Archivfoto: Andreas Zobe

NW Plus Logo Arminia Bielefeld Arminia-Profis zurück im Training - mit einigen Einschränkungen

Aufgrund einer Sondergenehmigung für Berufssportler dürfen die Arminen wieder auf dem Trainingsgelände arbeiten. Für Hobbysportler gilt die Ausnahmeregelung nicht.

Philipp Kreutzer

Zweitliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld ist am Freitag nach dreiwöchiger Pause auf den Trainingsrasen zurückgekehrt. Die Spieler absolvierten auf dem Gelände an der Friedrich-Hagemann-Straße unter Ausschluss der Öffentlichkeit Übungseinheiten in Kleingruppen. Zuletzt hatten sie sich ausschließlich individuell fitgehalten, um so dazu beizutragen, die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie einzudämmen. „Jeder ist allein im Auto hingefahren", berichtete Arminias Innenverteidiger Amos Pieper, „das Ganze ist unter extremen Sicherheitsvorkehrungen abgelaufen...

realisiert durch evolver group