Die Gespräche gestalten sich nicht ganz einfach. - © Andreas Zobe
Die Gespräche gestalten sich nicht ganz einfach. | © Andreas Zobe

NW Plus Logo Corona-Krise Gehaltsverzicht: Wozu Arminias Profis bereit sind

Auch beim DSC will man sich solidarisch zeigen. Doch die Gespräche gestalten sich nicht ganz einfach.

Philipp Kreutzer

Vom FC Bayern München bis zum SV Wehen Wiesbaden: In immer mehr Vereinen der 1. und 2. Fußball-Bundesliga verzichtet das kickende Personal aufgrund der wirtschaftlichen Schäden, die durch die Corona-Krise in den Klubs entstehen, auf Teile seines Gehalts. Auch bei Zweitliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld steht dieser Schritt nach Informationen von nw.de bevor. Genauso die Einführung von Kurzarbeit für die Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Die Gespräche in Sachen Gehaltsverzicht sind noch nicht abgeschlossen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group