Samir Arabi (l.) und Trainer Uwe Neuhaus erörtern dieser Tage den Kurs für die Rückrunde - ein Thema könnten beim Spitzenreiter Wintertransfers sein. Unter Zugzwang ist Arminia nicht. - © Wolfgang Rudolf
Samir Arabi (l.) und Trainer Uwe Neuhaus erörtern dieser Tage den Kurs für die Rückrunde - ein Thema könnten beim Spitzenreiter Wintertransfers sein. Unter Zugzwang ist Arminia nicht. | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Arminia Bielefeld Herr Arabi, wird sich der Arminia-Kader im Winter verändern?

Wintertransfers - sie sind vor allem für Kellerkinder das letzte personelle Mittel. Spitzenreiter DSC Arminia hat aber ebenso Gründe, sich vor Neuzugängen nicht zu verschließen. Das sagt Samir Arabi.

Jan Ahlers

Bielefeld. Arminias Sport-Geschäftsführer Samir Arabi hat ruhige Weihnachtsfeiertage vor sich - das hofft der 40-Jährige zumindest. Im Umkehrschluss bedeutet das allerdings nicht, dass Arminia Bielefeld auf dem ab 2. Januar geöffneten Transfermarkt untätig bleiben wird. "Ich würde nicht ausschließen, dass sich etwas tun wird", antwortet Arabi auf die Frage, ob sich der Kader der Ostwestfalen im ersten Monat des Jahres verändern wird. Zunächst aber werde der Markt lediglich aufmerksam sondiert, "unter Zugzwang fühlen wir uns nicht...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!