In Jubelstimmung präsentierte sich Arminia Bielefeld in dieser Hinrunde auffällig oft. Einige Statistiken belegen, warum der DSC derzeit zurecht eine Spitzenmannschaft ist. - © Wolfgang Rudolf
In Jubelstimmung präsentierte sich Arminia Bielefeld in dieser Hinrunde auffällig oft. Einige Statistiken belegen, warum der DSC derzeit zurecht eine Spitzenmannschaft ist. | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Arminia Die grandiose Arminia-Hinrunde im Schnell-Rückblick

Unter vielen Erfolgsmomenten sticht ein Auswärtsspiel besonders hervor – Tiefpunkte gab es dagegen kaum. Fünf Spieler sind beim DSC momentan unersetzbar, einer von ihnen ist der Laufstärkste der Liga.

Jan Ahlers

Bielefeld. Als Herbstmeister überwintert Arminia Bielefeld in jedem Fall auf einem Aufstiegsplatz. Wir blicken auf die Bilanz, den Höhe- und Tiefpunkt des ersten Halbjahrs sowie die wichtigsten Faktoren für den DSC-Erfolg. Die Bilanz 34 Punkte holte der DSC in den ersten 17 Spielen, das macht einen Durchschnitt von zwei Zählern. Neun Siege, sieben davon auf fremdem Platz, steht nur eine Niederlage gegen den VfB Stuttgart entgegen. Mit 35 erzielten Toren stellt Arminia einen weiteren Zweitliga-Bestwert, die 18-Tore-Defensive belegt in ihrer Statistik den geteilten vierten Rang...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!