0
Und noch ein Tor: Keeper Ortega ist machtlos und auch Cédric Brunner (am Boden) kann nur hinterherschauen. - © Andreas Zobe
Und noch ein Tor: Keeper Ortega ist machtlos und auch Cédric Brunner (am Boden) kann nur hinterherschauen. | © Andreas Zobe

2. Bundesliga Erste Auswärtsniederlage - Arminia Bielefeld verliert gegen St. Pauli 0:3

Beim letzten Spiel des Jahres haben Neuhaus und sein Team eine deutliche Niederlage kassiert: Am 18. Spieltag besiegt der FC. St. Pauli den DSC deutlich. Trotzdem bleibt es bei Platz 1 in der Tabelle.

Patrick Albrecht
21.12.2019 | Stand 21.12.2019, 22:53 Uhr |

Bielefeld. Arminia Bielefeld verliert auch zum vierten Mal in Folge das letzte Spiel des Jahres: Bei gnadenlos effektiven St. Paulianern setzte es eine verdiente, aber zu hohe 3:0-Niederlage am Millerntor. Nach dem 2:0-Pausenrückstand sorgten die Kiezkicker zehn Minuten nach Wiederanpfiff für die Vorentscheidung. Dank der Patzer der Konkurrenz schmilzt der Vorsprung auf den Regelationsplatz jedoch nur um einen Punkt. DSC-Trainer Uwe Neuhaus schickte dieselbe Startelf ins Rennen, die schon beim 0:0 in Heidenheim auf dem Platz stand.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!