Trainer Uwe Neuhaus und Mittelfeldspieler Manuel Prietl stimmen sich während des Spiels in Darmstadt ab, wie Arminia am besten auf taktische Veränderungen des Gegners reagiert. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Trainer Uwe Neuhaus und Mittelfeldspieler Manuel Prietl stimmen sich während des Spiels in Darmstadt ab, wie Arminia am besten auf taktische Veränderungen des Gegners reagiert. | © Foto: Andreas Zobe/NW

Arminia Bielefeld Kellers Taktik-Check: Im Spiel in Darmstadt verändert Klos' Doppelpack alles

Welche Probleme der DSC hatte und wie er dennoch auf die Siegerstraße einbog. Und was der Trainer tat, um die Führung zu verteidigen.

Daniel Keller

Arminia Bielefeld hat durch den siebten Auswärtssieg in Folge die Tabellenführung der 2. Fußball-Bundesliga zurückerobert. Beim 3:1-Erfolg in Darmstadt taten sich die Bielefelder gegen kompakte „Lilien" zunächst schwer, gerieten mit einem Doppelpack nach der Pause aber auf die Siegerstraße. Taktische Ausrichtung Während Darmstadts Trainer Dimitrios Grammozis wie schon beim Auswärtssieg in Hannover (2:1) auf ein 4:2:3:1-System setzte und keine personellen Veränderungen vornahm, musste Uwe Neuhaus sein Team gegenüber dem 1:1-Remis gegen Sandhausen auf einer Position verändern...

realisiert durch evolver group