0
Wieder am Ball: Manuel Prietl (links, hier gegen Regensburg) kann nach abgelaufener Gelbsperre wieder ins DSC-Spiel eingreifen. - © imago images / Sascha Janne
Wieder am Ball: Manuel Prietl (links, hier gegen Regensburg) kann nach abgelaufener Gelbsperre wieder ins DSC-Spiel eingreifen. | © imago images / Sascha Janne

Arminia Bielefeld Prietl kehrt in Nürnberg in Arminias Startelf zurück

Die Gelbsperre des "Sechsers" ist abgelaufen

Philipp Kreutzer
08.11.2019 | Stand 08.11.2019, 15:07 Uhr |

Bielefeld. Manuel Prietl steht Arminia Bielefeld nach abgelaufener Gelbsperre für das Auswärtsspiel am Sonntag beim 1. FC Nürnberg (Anstoß: 13.30 Uhr) wieder zur Verfügung. Wie DSC-Trainer Uwe Neuhaus am Freitag in der Pressekonferenz vor der Zweitliga-Begegnung sagte, wird der "Sechser" in die Bielefelder Startformation zurückkehren. Tom Schütz, der Prietl im Heimspiel gegen Kiel vertreten hatte, fällt dagegen verletzungsbedingt aus. Auch Brian Behrendt und Nils Quaschner stehen nicht zur Verfügung. Rund 800 Fans werden Arminias Profis am Sonntag im Nürnberger Max-Morlock-Stadion unterstützen. Rund 500 Tickets für Gästefans waren im Vorverkauf abgesetzt worden.

realisiert durch evolver group