Seit 2011 bei Arminia: DSC-Sportchef Samir Arabi möchte gern noch eine Weile bei seinem aktuellen Verein bleiben. - © Wolfgang Rudolf
Seit 2011 bei Arminia: DSC-Sportchef Samir Arabi möchte gern noch eine Weile bei seinem aktuellen Verein bleiben. | © Wolfgang Rudolf

NW Plus Logo Arminia Bielefeld Arabi bleibt bei Arminia – zumindest vorerst

Was gegen einen Wechsel des DSC-Sportchefs zum 1. FC Köln spricht.

Philipp Kreutzer

Bielefeld. Tabellenplatz 17, ein peinliches Aus im DFB-Pokal bei Regionalligist Saarbrücken, ein Geschäftsführer vor dem Absprung und ein Trainer auf Bewährung: Die erste Saison nach der Rückkehr in die Bundesliga hatten sich die Verantwortlichen des 1. FC Köln um Vorstand Werner Wolf ganz anders vorgestellt. Längst haben sie mit der Suche nach Nachfolgern für ihre leitenden Angestellten begonnen, für Manager Armin Veh genauso wie für ihren Coach Achim Beierlorzer. Dabei haben sie wie berichtet offenbar auch eine Verpflichtung von Arminia Bielefelds Sportchef Samir Arabi erwogen...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!