Jubel in Gelb: Arminias Torschütze Andreas Voglsammer empfängt Cedric Brunner und Jonathan Clauss zur Siegesfeier nach dem 1:0 in Osnabrück. Foto. Andreas Zobe - © Foto: Andreas Zobe
Jubel in Gelb: Arminias Torschütze Andreas Voglsammer empfängt Cedric Brunner und Jonathan Clauss zur Siegesfeier nach dem 1:0 in Osnabrück. Foto. Andreas Zobe | © Foto: Andreas Zobe

Arminia Bielefeld Osnabrück-Analyse: Arminia spielt geduldig bis zur Belohnung

Trainer Neuhaus und seine Spieler verraten nach dem 1:0 in Osnabrück, ob der DSC schon ein Spitzenteam ist. Die Angreifer beweisen, dass der Sturm keine One-Man-Show ist.

Peter Burkamp

Bielefeld. Minutenlang feierten die DSC-Profis ihren 1:0-Auswärtserfolg in Osnabrück. Ausgelassen tanzten sie vor dem Block der Gästefans. Etwas ruhiger wurde es erst beim Treffen mit den Medienvertretern. 18 Punkte in neun Spielen lautet die beeindruckende Saisonbilanz bisher. Nur zwei Zähler hinter dem Spitzenduo HSV und VfB Stuttgart rangiert Arminia auf dem Relegationsplatz – da drängt sich die Frage auf, ob der DSC schon ein Spitzenteam ist...

realisiert durch evolver group