Nach dem Abpfiff brannten fünf oder sechs Fackeln im Block, als sich die Profis am Zaun bei den Fans für ihre Unterstützung bedankten. - © Foto: Andreas Zobe
Nach dem Abpfiff brannten fünf oder sechs Fackeln im Block, als sich die Profis am Zaun bei den Fans für ihre Unterstützung bedankten. | © Foto: Andreas Zobe

Bielefeld Arminia-Fans sorgen mit 30 Bengalos fast für Spielunterbrechung

Erneut können es die Anhänger des DSC nicht lassen, Rauchschwaden und rote Feuer in der Gästekurve des VfL Osnabrück zu zünden. Polizei zählt 30 Fackeln

Jens Reichenbach

Bielefeld/Osnabrück. Sie können es nicht lassen. Wieder haben Anhänger von Arminia Bielefeld in der Ferne Bengalos gezündet, um beim Lokalrivalen - diesmal während des 1:0-Sieges beim VfL Osnabrück - ein brennendes Pyro-Zeichen zu setzen. Kurz nach Beginn des Spiels zündeten DSC-Fans in der Gästekurve die ersten Fackeln, anschließend rauchte und leuchtete es immer wieder in der Gästekurve. Die Polizei Osnabrück zählte nach Auswertung der Videoaufnahmen und der gefundenen Beweisstücke 14 Taten, bei denen insgesamt 30 bengalische Fackeln gezündet wurden...

realisiert durch evolver group