0
Flottes Dribbling: Hier spielt Cebio Soukou die 96-Defensive aus. Obwohl Hannover aus dem Spiel heraus wenige Lücken anbot, schnappte sich Arminia die Punkte - weil Bielefeld aktuell nur wenige Chancen benötigt. - © Andreas Zobe
Flottes Dribbling: Hier spielt Cebio Soukou die 96-Defensive aus. Obwohl Hannover aus dem Spiel heraus wenige Lücken anbot, schnappte sich Arminia die Punkte - weil Bielefeld aktuell nur wenige Chancen benötigt. | © Andreas Zobe

Arminia Bielefeld Geduldig, abgezockt, stabil: Die Faktoren des Arminia-Aufschwungs

Mit dem 2:0-Auswärtssieg bei Hannover 96 senden die Ostwestfalen ein klares Zeichen an die Liga. Im Duell lange ausgeglichener Kontrahenten fußte der Erfolg des DSC auf mehreren Attributen.

Jan Ahlers
15.09.2019 | Stand 16.09.2019, 15:16 Uhr

Hannover. Hannover-Coach Mirko Slomka war gerade dabei, die 0:2 (0:1)-Heimniederlage der 96er gegen Arminia Bielefeld zu erklären, da schnappte sich DSC-Trainer Uwe Neuhaus auf der Pressekonferenz einen Ausdruck der Spielstatistik und studierte diese kritisch. Würde er ein Haar in der Suppe finden? Kaum. Denn was Bielefeld angeboten hatte, das hatte einige Elemente eines Spitzenteams.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group