0
Im alten Dress: Philipp Riese war zwischen 2012 und 2014 für Arminia Bielefeld im Einsatz. Nach dem bitteren Abstieg gegen Darmstadt 98 zog der Mittelfeldspieler weiter nach Heidenheim - und schließlich nach Aue. - © Archivbild: Christian Weische
Im alten Dress: Philipp Riese war zwischen 2012 und 2014 für Arminia Bielefeld im Einsatz. Nach dem bitteren Abstieg gegen Darmstadt 98 zog der Mittelfeldspieler weiter nach Heidenheim - und schließlich nach Aue. | © Archivbild: Christian Weische

Arminia Bielefeld Philipp Riese: "Ich wäre damals gerne bei Arminia geblieben"

Der heute 29-Jährige erlebte Auf- und Abstieg beim DSC mit. Jetzt fühlt er sich bei Erzgebirge Aue wohl und kehrt als Tabellenzweiter zurück auf die Alm. Geblieben ist seine "eklige" Spielweise.

Jan Ahlers
14.08.2019 | Stand 14.08.2019, 19:33 Uhr

Bielefeld. Zwei Jahre spielte er für Arminia Bielefeld, erlebte Auf- und Abstieg. Jetzt geht Philipp Riese, tatsächlich „nur" 175 Zentimeter groß und ein konditions- und zweikampfstarker Abräumer vor der Abwehr, in seine bereits fünfte Saison bei Erzgebirge Aue – dem Gegner vom Samstag (Anstoß 13 Uhr). „Als erste Station im Profifußball habe ich besonderes Verhältnis zu Arminia", sagt Riese im Gespräch mit nw.de. Und meint: „Einen Punkt würden wir gerne mitnehmen."

realisiert durch evolver group