0
Im alten Dress: Philipp Riese war zwischen 2012 und 2014 für Arminia Bielefeld im Einsatz. Nach dem bitteren Abstieg gegen Darmstadt 98 zog der Mittelfeldspieler weiter nach Heidenheim - und schließlich nach Aue. - © Archivbild: Christian Weische
Im alten Dress: Philipp Riese war zwischen 2012 und 2014 für Arminia Bielefeld im Einsatz. Nach dem bitteren Abstieg gegen Darmstadt 98 zog der Mittelfeldspieler weiter nach Heidenheim - und schließlich nach Aue. | © Archivbild: Christian Weische

Arminia Bielefeld Philipp Riese: "Ich wäre damals gerne bei Arminia geblieben"

Der heute 29-Jährige erlebte Auf- und Abstieg beim DSC mit. Jetzt fühlt er sich bei Erzgebirge Aue wohl und kehrt als Tabellenzweiter zurück auf die Alm. Geblieben ist seine "eklige" Spielweise.

Jan Ahlers Jan Ahlers
14.08.2019 | Stand 14.08.2019, 19:33 Uhr

Bielefeld. Zwei Jahre spielte er für Arminia Bielefeld, erlebte Auf- und Abstieg. Jetzt geht Philipp Riese, tatsächlich „nur" 175 Zentimeter groß und ein konditions- und zweikampfstarker Abräumer vor der Abwehr, in seine bereits fünfte Saison bei Erzgebirge Aue – dem Gegner vom Samstag (Anstoß 13 Uhr). „Als erste Station im Profifußball habe ich besonderes Verhältnis zu Arminia", sagt Riese im Gespräch mit nw.de. Und meint: „Einen Punkt würden wir gerne mitnehmen."

realisiert durch evolver group