0
Überdurchschnittlich beliebt: Die Bielefelder Alm, offiziell SchücoArena, kommt in einer Auswertung auf den 24. von 55 Plätzen. - © Wolfgang Rudolf
Überdurchschnittlich beliebt: Die Bielefelder Alm, offiziell SchücoArena, kommt in einer Auswertung auf den 24. von 55 Plätzen. | © Wolfgang Rudolf

Arminia Bielefeld Auswertung: Schüco-Arena gehört zu den beliebteren Stadien Deutschlands

Laut einer statistischen Auswertung steht die Schüco-Arena bei Fußballfans hoch im Kurs, während Paderborn und Münster teils deutlich schlechter abschneiden. Die Messmethode ist jedoch simpel.

Jan Ahlers
13.08.2019 | Stand 13.08.2019, 15:12 Uhr

Das schönste Stadion der Welt - für Fußballfans ist es meistens das des eigenen Klubs. Anhänger von Arminia Bielefeld erhalten dafür vom Portal testberichte.de nun eine Bestätigung: In einer Auflistung der beliebtesten Stadien im deutschen Profifußball landet die Schüco-Arena immerhin auf dem 24. von 55 Plätzen. Damit landet der DSC im Zweitliga-Vergleich auf dem achten Platz. Die beliebtesten Stadien haben demnach die Bundesligisten Borussia Dortmund und Union Berlin (jeweils 4,7 Punkte), eine Spielklasse tiefer macht das Rudolf-Harbig-Stadion von Dynamo Dresden vor dem Millerntor des FC St. Pauli (jeweils 4,6 Punkte) das Rennen. Arminias Stadion kommt auf 4,4 Bewertungspunkte Grundlage für die Einsortierung ist die durchschnittliche Bewertung bei der Suchmaschine Google - im Fall Arminia beträgt diese 4,4 Punkte. Eine simple und vor Fälschungen kaum sichere Messmethode, die aber gerade bei vielen Bewertungen als grob repräsentativ erachtet werden kann. Im Fall der Schüco-Arena, in der 26.515 Zuschauer Platz finden, bezieht sich das Portal auf immerhin knapp 2.500 einzelne Bewertungen. Die Rivalen aus der näheren Umgebung lässt der DSC damit hinter sich. Der SC Paderborn belegt nur den 36. Rang, kommt aber immerhin noch auf ein Ergebnis von 4,3 Punkten im Schnitt. Arminias Erzrivale Preußen Münster, dessen Stadion sich seit Jahrzehnten im Sanierungsstau befindet, belegt mit nur 3,9 Bewertungspunkten den drittletzten Platz - schlechter schneiden lediglich DSC-Ligakonkurrent SV Wehen Wiesbaden sowie die "flyeralarm Arena" der Würzburger Kickers ab

realisiert durch evolver group